Postleitzahlenbereich 6

Liste von Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern

 

Projekt „tierisch stark“

61348 Bad Homburg

Tiergestützte Förderung Kinder suchtkranker Eltern als fortlaufendes, wöchentliches Angebot.  Es gibt Angebote für Kinder der Altersgruppen 5-10 und 11-14 Jahre. Die Eltern werden in das Projekt einbezogen. Weitere Informationen finden sie hier (*.doc).

Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.
www.drogenberatung-jj.de

Frau Rieth und Frau Eysel, Tel. 06172/ 60080

Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe, Louisenstr. 9, 61348 Bad Homburg

zjshtk@jj-ev.de
www.drogenberatung-jj.de

Zeitraum: seit April 2010
Stand: November 2010

 

Projekt „STARK“

63128 Dietzenbach

STARK ist ein pädagogisches Nachmittagsprogramm für Kinder zwischen 6-12 Jahren, die in mit min. einem suchtkranken Elternteil zusammen wohnen oder wohnten. Es sollen Resilienzen gefördert und über die Suchterkrankung aufgeklärt werden, Kindern Schuldgefühle genommen und Unterstützung angeboten werden.

Aktionsgemeinschaft für Soziale Arbeit e.V.
www.ags-ev.de

Frau Lindner, Tel.: 06704-6964059

Offenthaler Str. 75, 63128 Dietzenbach

a.lindner@ags-ev.de
www.ags-ev.de

Zeitraum: unbekannt
Stand: November 2012

 

Therapiedorf Villa Lilly

65307 Bad Schwalbach

Gemeinsame Aufnahme der Eltern und Kinder
Kindergruppen
Hilfen zur Erziehung

Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.

villalilly@jj-ev.de
www.drogenberatung-jj.de

Zeitraum: unbekannt
Stand: Juni 2006

 

SHG – Fachklinik Tiefental

Adaption, medizinische Rehabilitation für Abhängigkeitserkrankungen
66130 Saarbrücken-Brebach

Gemeinsame Aufnahme der Eltern und Kinder (1,5-6 Jahre)
Betreuung der Kinder in einer Tagesstätte

Saarland-Heilstädten GmgH mit Gesellschaftern

adaption.tt@web.de
www.shg-kliniken.de

Zeitraum: unbekannt
Stand: Juni 2006

 

Beratungsstelle „Die Brigg“

66538 Neunkirchen

Gruppenarbeit

Caritasverband für die Region Schaumberg – Blies e.V.

diebrigg@caritas-nk.de
www.die-brigg.de

Zeitraum: seit 1997
Stand: Juni 2006

 

Therapiezentrum Schaumberger Hof für Drogenabhängige

66630 Tholey

Gemeinsame Aufnahme der Eltern und Kinder
Hilfe zur Erziehung

Hilfe für Junge Menschen Saar e.V.

info@schaumbergerhof.de
www.schaumbergerhof.de

Zeitraum: unbekannt
Stand: Juni 2006

 

Kindergruppe Pro-Kids

67547 Worms

Gruppe für Kinder von 11 – 14 Jahren aus suchtbelasteten Familien. Die Gruppe trifft sich 14-tägig unter Anleitung. Elterngespräche und Elternarbeit werden parallel angeboten.

Ziele sind:

• Tiefe und tragfähige Bindungen aufzubauen

• Kontinuität und Sicherheit erlebbar machen

• Eine positive Lebenseinstellung ermöglichen

• Eigene Stärken erkennen und entwickeln

• Aufbau eines gesunden Selbstwertgefühls

• Eine passende soziale Orientierung erfahren, die die Entwicklung eines positiven Sozialverhaltens zulässt.

Caritasverband Worms e.V.

Silvie Bechtel, Fachkraft für Suchtprävention, Tel.: 06241/20617-0

Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und Angehörige, Gießenstr. 2, 67547 Worms

psbb@caritas-worms.de

Zeitraum: unbekannt
Stand: August 2010

 

Netzwerk Pro.Kids

67547 Worms

Kooperation von Einrichtungen der Suchthilfe und Jugendhilfe im Netzwerk „Pro-Kids“. Strukturierte Abläufe ermöglichen institutionsübergreifend anonyme Fallberatungen und Helferinnenkonferenzen. Arbeitskreis Kinder aus suchtbelasteten Familien Worms.

Die Kindergruppe „Pro-Kids“ ist Teil der Projekts, entstanden aus der Netzwerkarbeit.

Caritasverband Worms e.V.

Heike Sohl, Tel.: 06241/20617-0

Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und Angehörige, Gießenstr. 2, 67547 Worms

psbb@caritas-worms.de

Zeitraum: unbekannt
Stand: Oktober 2010

 

Hilf-Kids

68159 Mannheim

Indirekte Hilfen: 

  • Anbindung der drogenabhängigen Eltern an die Drogenhilfe
  • Vermittlung in Substitution als bedingungslose Voraussetzung für einen Familien-erhalt, auch bei Alleinerziehenden
  • Kontinuierliche, intensive psychosoziale Betreuung der Eltern mit einhergehender Unterstützung zur Bewältigung ihrer Suchtproblematik
  • Begleitung der Frauen während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Hilfe und Unterstützung bei der Einrichtung einer kindgerechten Wohnung
  • Begleitung der Eltern zu Ärzten, Ämtern und Institutionen
  • Unterstützung bei der Haushaltsorganisation und im planvollen Umgang mit Geld
  • Krisenintervention
  • Information über weitere Hilfen und Anbindung an das bereits vorhandene Hilfe-system
  • Unterstützung der Eltern zur Stärkung ihrer Elternrolle und Erziehungsfähigkeit (MUT!-Kurs- Mütter-Unterstützungstraining)

Öffentlichkeitsarbeit: 

  • Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Fachkräfte und Multiplikatoren
  • Spezifische Fall- und Teamberatung

Drogenverein Mannheim
www.drogenverein-mannheim.de

Talina Tatomir
Dipl. – Sozialpädagogin (FH)
K3, 11-14
68159 Mannheim
Tel. 0621 / 15900- 54
Fax 0621 / 15900- 30
tatomir@dvm-mail.de
Drogenverein Mannheim — Hilf-Kids-Homepage

Zeitraum: unbekannt
Stand: Oktober 2012

 

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ohne Gewähr.