Neuerscheinung: Fluffi von Hanna Grubhofer und Bärbl Weingartshofer

NACOA Deutschland gibt Kinderbuch „Fluffi“ heraus

Ca. jedes sechste Kind in Deutschland lebt mit alkohol-, drogen- oder medikamentenabhängigen Eltern zusammen und gehört damit zur größten Sucht-Risikogruppe. Das Kinder-Bilderbuch „Fluffi“ beschreibt in altersgemäßer Form die negativen Auswirkungen, die die Suchterkrankung eines Elternteils auf die Kinder hat.

Fluffi hat einen alkoholkranken Vater. Durch seine Sucht verhält er sich immer sonderbarer und aggressiver. Fluffi ist verunsichert und sucht Hilfe bei einer erwachsenen Freundin. Sie hört ihm zu und nimmt seine Ängste ernst. Fluffi faßt Vertrauen zu ihr und findet durch sie den Mut, wieder Kind zu sein.

Das Kinderbuch der beiden österreichischen Autorinnen Hanna Grubhofer (Text) und Bärbl Weingartshofer (Bilder) ist für Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren geeignet. Pädagog/innen in Kindertagesstätten und Grundschulen können Kindern suchtkranker Eltern damit in einfühlsamer Weise erklären, was Sucht ist und ihnen entlastende Botschaften vermitteln, wenn die Kinder für dieses Thema ansprechbar sind und die weitere Begleitung durch einen Erwachsenen sicher gestellt ist.

Das Kinderbuch „Fluffi“ ist zum Preis von 5 € (zuzüglich Versandkosten) über die Website www.nacoa.de zu bestellen oder über den Buchhandel zu beziehen (ISBN:978-3-9813818-0-1).

Ermöglicht wurde der Druck des Buches durch die Goecom GmbH & Co KG, Kronau.